Julian Tailleur – Koch und Jäger

Ein weiterer Meister des 1. Ippenburger BBQ Wettbewerbs, im Rahmen des großen Sommerfestivals vom 20. – 23. Juni 2019:

Julian Tailleur

– Koch und Jäger –

Wir sind immer noch, was wir über Jahrtausende waren: Jäger.
Jagen, ist in erster Instanz nicht das Töten. Jagen ist Warten. Dasein. Einssein. Verschmelzen. Mit der Natur. Mit ihren Gegebenheiten. Unter ihren Bedingungen. Jagen ist kein Verbrechen gegen die Natur. Man jagt, wenn man es mit Respekt macht, nicht gegen sie. Man jagt mit ihr. Was bedeutet: öfter, als dass man etwas schießt, schießt man nichts. Das ist normal. Es ist Natur. (Antje Joel, BRIGITTE Oktober 2018)

Jagen und Kochen sind für Julian Tailleur untrennbar verbunden.
„Jagen ist weit mehr als schießen,“ sagt er, „sowie kochen mehr ist, als einen Topf auf den Herd zu stellen“.

Für Beides braucht man Geduld, Wissen, Hingabe und Liebe.
„Niemals würde ich ein Stück Wild erlegen, wenn ich es nicht in der Küche verarbeiten wollte. Mein Ziel ist es, nur Wild zu jagen, das ausreichend vorhanden ist.“    

 

Julian Tailleur ist in Amsterdam geboren und aufgewachsen. Im Alter von 16 Jahren begann er, in der Küche zu arbeiten. Mit 21 Jahren war ihm klar, dass er etwas von Grund auf Neues machen wollte. Er machte seinen Jagdschein und verkauft seitdem im Maison Tailleur in Amsterdam Wildprodukte aus selbst erlegtem Wild und aus eigener Herstellung. Authentische Produkte in einem modernen und ganz eigenen Stil.

Julian Tailleur
Maison Tailleur Amsterdam

 

Alle Bilder anzeigen