Willkommen in den
Ippenburger Gärten

Willkommen im größten

Küchengarten Deutschlands

Willkommen in der Welt

der Artenvielfalt

Öffnungszeiten 2021
TEL. +49 (0) 173 2743632
Unsere Ferienhäuser

Bald ist es soweit!

Ab dem 1. Mai bis zum 29. August 2021

werden die Ippenburger Gärten an allen Sonn- und Feiertagen mit den Themengärten,
Picknick-Flächen und dem familiengeführten Gartenshop und Café geöffnet sein.

VERGANGENHEIT, GEGENWART & ZUKUNFT

Schloß Ippenburg und seine Bewohner haben Tradition seit jeher als einen ständigen Wandel
verstanden und gelebt.
Über 22 Generationen haben an diesem zauberhaften Ort gelebt
und immer wieder gab es Zeiten, in denen die Gärten im Focus standen.
Im 18. Jahrhundert, Anfang des 19. und des 20. Jahrhunderts.
Das 21. Jahrhundert scheint ein Jahrhundert der Gärten zu werden.

Viktoria ist Gärtnerin aus Leidenschaft, professionelle Organisatorin großer Events, sie ist unbestechlich in Stil- und Geschmacksfragen und sie folgt ihrer Intuition. Zu Coronazeiten bedeutet das, dass sie auf „Reset“ schaltet, abwartet was kommt, sich in Stellung bringt, um Chancen, die sich bieten, ergreifen zu können. Zur Zeit geht sie „back to the roots“ – und das heißt „gärtnern, gärtnern, gärtnern!“ Ippenburg soll schöner, vielfältiger, anregender und inspirierender werden. 

Und wenn dann einmal in naher oder ferner Zukunft Festivals, Messen oder Ähnliches wieder möglich sind? Auch da folgt Viktoria ihrer Intuition. Man darf gespannt sein.

DIE IPPENBURGER GÄRTEN SOLLEN IMMER SCHÖNER, ÜBERRASCHENDER UND VIELFÄLTIGER WERDEN.
DAS IST UNSER ANSPRUCH UND UNSER VERSPRECHEN.

Die Ippenburger Gärten

SchlossCafé

2021 erscheint  das Ippenburger Café im gemütlichen Kaffeehausstil. Der Gartensaal, dessen Fenster und Türen sich zum Innenhof und zum neu gestalteten Südparterre öffnen, war ürsprünglich das Billardzimmer der Schlossherren. Alles, was zu einer echten Kaffeehausatmosphäre dazu gehört, hat dieser Saal; Kronleuchter, die in warmen Gold glänzen, Holzvertäfelungen und Spiegel! Kaffeehäuser, speziell in Wien, gelten als Ort der Begegnung, des belebenden Gesprächs, der gepflegten Konversation. In den traditionellen Wiener Kaffeehäusern geht das Kuchenfräulein mit allerlei süßen Leckereien durch die Räume. In Ippenburg steht das Kuchenbuffett in der alten Schloßküche.

Blog

Corona – und dann? Und wenn dann, wann?

Estragon: Lauschiges Plätzchen. Heitere Aussichten! Komm, wir gehen! – Wladimir: Wir können nicht. – Estragon: Warum nicht? – Wladimir: Wir warten auf Godot.  (Warten auf Godot, Samuel Beckett) Das Leben im Wartezustand – das ist das Thema von Becketts absurdem Theater. Der modernen westlichen Zivilisation, die überzeugt ist, dass alles einen Sinn und einen Zweck… weiterlesen

Ippenburger Gärten 2021!

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel neu setzen,“ sagt Aristoteles. Die Segel wurden 2020 neu gesetzt.  Denn soviel steht fest und war auch im vergangenen Jahr schon abzusehen: die Pandemie wird weiter unser Denken und Handeln bestimmen. Auch 2021 wird deshalb der Garten der Hauptdarsteller der „Nach-Corona-Welt“ (Matthias Horx) sein. Und um… weiterlesen