Wendy`s Wish & Love and Kisses!

Der Sommersalbei ist der Star im Ippenburger Herbstgarten!

Dass der Herbst mehr ist als das viel geschmähte Laubharken und Aufräumen, ist bekannt, zumindest bei leidenschaftlichen Gärtnern.

Dass der Herbst mehr ist,  als der übliche Dreiklang Dahlie, Aster und Chrysantheme ist schon weniger bekannt.

Dass die Herbstblüte jedoch der Sommerblüte in nichts nachsteht — das ist schon etwas Besonderes.

Und das hat mit Jacqueline van der Kloets Sommerpflanzung zu tun und mit dem Sommer- oder Ziersalbei, den sie in vielen Varianten einsetzte.

Er ist der absolute Star!

Schon die Namen! Wendy`s Wish, Love and Kisses, Angels Wish, Kiss and Wishes….

Und die Farben! Tiefstes Purpur,  feuriges Glutrot,  zartes Pink.

Dazu sind sie eine phantastische Bienenweide und sind fast alle essbar!

Allerdings kommt die Ippenburger Herbstblumenpracht nicht ganz von selbst. Da müssen wir uns loben!  Anfang August haben wir dem Rosarium einen sehr strengen Schnitt verpasst.

Rosen, Stauden, Dahlien und der ganze Salbei wurden auf ein Drittel zurückgeschnitten. Sehr gewagt aber von Erfolg gekrönt!

Die Dahlien blühen buschig und schön, der Salbei schäumt über, die Rosen sind voller Knospen und Blüten!

Und dann gibt es zwischen all diesem luftigen, schäumendes Salbeiwolken einige, die durch ihre Wuchsform herausstechen.

Prachtexemplare mit kräftigen sattgrünen Bättern, die bis zu 1m hoch wachsen,  und deren tiefblau-violette Blüten im Schatten und in der Sonne phantastisch leuchten.

Es ist der  „Big Blue Salvia“, der erst 2020 wirklich auf den Markt kommt und dessen Samen die Firma Nebelung uns freundlicherweise schon in diesem Jahr zur Verfügung stellte.

Man muss es gesehen haben!

Da der Salbei nicht winterhart ist, werden wir im November  alle Pflanzen im Glashaus und im neuen Tomatenhaus überwintern.

Im Frühling wandern sie dann wieder zurück ins Rosarium! Beim Herbstfestival kann alles in seiner ganzen  Pracht bewundert werden!

Alle Bilder anzeigen