Öffnung der Ippenburger Gärten

2020

besucherinformationen

Öffnung der Ippenburger Gärten 2020:
An allen Sonn- und Feiertagen bis einschließlich
3. und 4. Oktober für Besucher geöffnet.

11.00 bis 18.00 Uhr
Eintritt 10 Euro für Erwachsene an der Tageskasse,
Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt

Die Ippenburger Gärten sind privat und nur zu den genannten Zeiten geöffnet.
Hunde und andere Haustiere dürfen aus Sicherheitsgründen nicht auf das Ausstellungsgelände.
Es sind ausreichend schattige Parkplätze für Hundehalter vorhanden.

"Es ist wie in England" sagte eine Besucherin. Garten pur! Voller Anregungen und Ideen für das eigene Zuhause.

Pflanzen aus der „Ippenburger Kinderstube“, frische Blumensträuße aus dem Garten, sowie Rosen, Kräuter, Lilien und vieles mehr von befreundeten Züchtern und Ausstellern bietet der kleine Ippenburger Gartenshop.

Kaffee und frisch gebackenen Kuchen aus der Schlossküche, sowie Currywurst von Kalieber und Pommesfrites mit köstlicher Sauce von KAKATO gibt es im Remisenhof vor dem Schloss. Für das mitgebrachte Picknick stehen Sitz -­ und Ruheplätze auf dem gesamten Gelände in großer Zahl zur Verfügung.

Schloß Ippenburg steht fest - ohne Konjunktiv. Seit fast 700 Jahren steht es als Festung in den Sümpfen der Norddeutschen Tiefebene. Das Schloss und seine Gärten sind mehr als das Festival, mehr als ein kurzlebiges Event --- auch wenn es als „Mutter der deutschen Gartenfestivals“ vor fast 25 Jahren den Anstoß für die deutsche „Gartenfestivalbewegung“ gab. Eine ganz neue Leichtigkeit hielt Einzug in Deutschlands Gärten und Parkanlagen. „Gardening ist the new sex“, schallte es aus England hinüber! Damen in großen Sommerhüten und Herren mit Stetson prägten das Bild.

Nach wenigen Jahren hatte dieser neue Festivalrausch ganz Deutschland erfasst, er wirkte geradezu „pandemisch“. Bis zu dem Augenblick, als eine wirkliche Pandemie den Stecker zog.

mehr...

Weitere Festivals