Die Ippenburger Gartensaison 2020

Geöffnet an allen Sonn-und Feiertagen bis einschließlich 3. und 4. Oktober

Gartenlust pur!

Die Ippenburger Gärten werden an allen Sonn-und Feiertagen bis einschließlich
3. und 4. Oktober geöffnet sein, 11 bis 18 Uhr.

 

Gartenlust pur, Schönheit und Fülle, Vielfalt, Inspiration, Überraschung und Freude können die Besucher bei ihrem Spaziergang rund um das imposante Schloss und seine Gärten genießen.

Wunderkammer, Rosenpracht, der Heil-und Lustgarten, der Slow-Flower-Schnittblumengarten, der Mundraub-und der Zitrusgarten, sowie zahlreiche Hoch- und Hügelbeete, Hunderte Tomaten in den Glashäusern, in einem aus alten Fenstern gebauten Tomatenhaus und im Freigelände, Kräuter, Süßkartoffeln   und vieles mehr zeigen die Vielfalt der gärtnerischen Möglichkeiten – zur Nachahmung empfohlen.

Jetzt ist die Zeit der Gärten.

Gartenlust pur, Schönheit und Fülle und viele praktische Details
– das und vieles mehr zeigen die Ippenburger Gärten.

Gartenlust pur

… Schönheit und Fülle, Vielfalt, Inspiration, Überraschung und Freude können die Besucher bei ihrem Spaziergang rund um das imposante Schloss und seine Gärten genießen. In der Wildnis geht’s auf Entdeckungsreise. „Wunderkammer Draußen“ ist ein Kunst-und Kuriositätenkabinett unter freiem Himmel. Liebevoll inszeniert, voller Humor und Poesie. Ein Vergnügen für Kinder und Erwachsene. Die Wildnis selbst ist ein „Stück vom Glück“. Sie weckt Sehnsüchte, Erinnerungen und Kindheitsbilder. Die Fischerhütte, die Spitzwegidylle, das Insektenresort oder die Bienenmauer – Hier nisten über 50 Singvögel, hier schwirren über 20 Libellenarten über den Wasserflächen und Amphibien aller Art quaken am Ufer oder sonnen sich auf sonnengewärmten Steinen.

 

Der Weg über die Waldinsel wird zu einer Reise durch die Gedanken großer Philosophen und Denker. Sprüche hängen an Bäumen und Ästen und betonen die Ruhe und Abgeschiedenheit dieses schönen Ortes.

Im Küchengarten herrscht Fülle, Üppigkeit, Farben- Duft- und Rosenrausch. In Kaskaden fallen die Rosen von hohen Sträuchern herab, ihr Duft erfüllt die Luft. Englische, historische und moderne Rosen wachsen durcheinander, verrückte Farbkombinationen entstehen zufällig, Strauchrosen mutieren zu Kletterrosen und steigen hoch in den Obstbäumen empor, während echte Rambler uralte Apfelbäume überwuchern.

Feigen, Zitrus und Artischocken verbreiten südliches Flair, Kartoffeln, Dicke Bohnen, Zwiebeln und Möhren sorgen für Bodenständigkeit, Tausende Blumen des neuen „Slowflower-Schnittblumengartens“ zeigen das ganze Spektrum der so oft vernachlässigten Sommerblumen, wie Kornblume, Jungfer im Grünen, Wicke, Skabiose oder Strohblume.

Der Heil- und Lustgarten ist ein Heilkräutergarten der ganz besonderen Art. Von Zahnweh, über Husten, Schnupfen, Heiserkeit geht es zum Frauenwohl und zum allgemeinem Wohlbefinden- und findet seinen krönenden Abschluss in zwei Beeten, die – frei nach überlieferten Mönchsregeln – Lust steigernde und Lust hemmende Pflanzen zum Inhalt haben – Erstaunliches und Überraschendes erfährt man hier über zum Teil ganz gewöhnliche Pflanzen wie Petersilie, Brennnessel und Giersch.

Zahlreiche Hoch- und Hügelbeete, Hunderte Tomaten in den Glashäusern, in einem aus alten Fenstern gebauten Tomatenhaus und im Freigelände, Kräuter, Süßkartoffeln   und vieles mehr zeigen die Vielfalt der gärtnerischen Möglichkeiten – zur Nachahmung empfohlen.

 

Für das leibliche Wohl
gibt es Kaffee, Kuchen und mehr an den Wagen der „Futterkiste“ im Obstgarten und Bratwurst und Pommes Frites im Schloßhof. Aber auch das mitgebrachte Picknick können die Besucher an vielen schönen Plätzen auf dem über 6ha großen Gartengelände genießen. Im Ippenburger Gartenshop werden neben der „Ippenburger Kinderstube“, kleine Pflänzchen in Töpfen, aber auch Rosen der Rosenschule Stange, Lilien aus Holland, Köstlichkeiten von Stegerhoff und Kräuter und Ziersalbei vom „Kräuterzwerg“ angeboten.

 

Wichtig:
Es gibt keine Aussteller. Spezialmärkte werden zur Zeit nicht gestattet. Im Gartenshop sind verschiedene Produkte einiger Ippenburger Aussteller, insbesondere Rosen und Kräuter, erhältlich. Mehr Infos zu Covid 19 finden Sie hier

Zurück