Kinderattraktionen

Spielerisch die Natur erleben

In der Wasserlandschaft mit Wasserfall, im Schmetterlingstal, im Zauberwald oder in Deutschlands größtem Küchengarten - in den Schlossgärten gibt es viele Möglichkeiten für spannende Aktivitäten rund um die Natur. Alles lädt zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Während der Festivals bietet Viktoria von dem Bussche in Zusammenarbeit mit Kubikus verschiedenen umweltpädagogische Aktionen an, die insbesondere für Familien mit Kindern geeignet sind. Kubikus steht für "Kreative Umweltbildung für alle Generationen" im Wittlager Land. Unter der Trägerschaft von Cross Garden haben es sich die Mitarbeiter zum Ziel gemacht, nicht nur Kindern und Jugendlichen, sondern allen Generationen Gelegenheit zu geben, spielerisch und kreativ mit der Umwelt und Natur in Kontakt zu treten. Unter dem Motto "Forschen, Staunen und (Aus-)Probieren" bietet Kubikus vielfältige Bildungsveranstaltungen für Kindergärten, Schulen und sonstige Gruppen an.

Bei Kubikus stehen das unmittelbare Naturerlebnis und das Entdecken der eigenen Kreativität im Vordergrund - die Ippenburger Festivals sind dafür wie geschaffen.

In der Wasserlandschaft können große und kleine Kinder Brücken, Flöße, Boote bauen und ihrer Kreativität und Spontanität freien Lauf lassen. Unter der Anleitung von Dozenten der Kunstschule Bad Essen werden aus Naturmaterialien kleine Kunstwerke, die im Museum im Freien ausgestellt werden können. Nachwuchsgärtner lernen, wie sie aus Stein und Draht Pflanzenschilder für Kräuter oder Blumen basteln. Im Schmetterlingstal kann die klitzekleine Welt der Insekten erlebt werden. Wer die Krabbeltiere erst einmal kennen gelernt hat, möchte ihnen bestimmt auch ein eigenes Insektenhotel bauen. Im Zauberwald lassen sich phantastische Entdeckungen machen: Aus Kunst und Natur entsteht eine Märchenwelt, die zum Träumen einlädt.